Buch: Unsere Gräser

Posted on Mai 1, 2018 in Buchvorstellung

Schilfgras ziert das Ufer meines Lieblingsweihers und egal zu welcher Jahreszeit, ich find’s immer wunderschön.  Was mich zur Frage bringt: was weiss ich eigentlich über Gräser?

•Gräser sind fast allgegenwärtig mit weltweit über 10’000 Arten

•Gräser prägen ganze Landschaften in allen Erdteilen

•Gräser stellen die wichtigsten Nutzpflanzen für Mensch und Tier

•Gräser sind das absolute Lieblingsfutter meiner Meerschweinchen

Sind das nicht gewichtige Gründe, sich mit den Gräsern näher zu beschäftigen?

Heute darf ich Euch die nunmehr 13. Auflage von Unsere Gräser, das Standardwerk aus dem Kosmos Verlag , vorstellen. Ein wirklich umfangreiches, interessantes, verständlich geschriebenes und wundervoll gestaltetes Bestimmungsbuch für Süssgräser, Sauergräser und Binsen. Die Autoren Dr. Dietmar Aichele und Dr. Heinz-Werner Schwegler haben damit ein Nachschlagewerk geschaffen, das sowohl für den Gräserkenner als auch für den Neuling eine wirkliche Bereicherung darstellt. Da mich Gräser zwar faszinieren, ich darin aber, wie schon angetönt, keine Spezialistin bin, macht mich dieses Werk ganz besonders neugierig.

Was sofort auffällt, ist die Übersichtlichkeit dieses Buches. Unsere Gräser beginnt mit einer Vorstellung der einzelnen grasartigen Pflanzen nach taxonomischer Gliederung, danach kommt ein Abschnitt über die Nutzungsmöglichkeiten, gefolgt vom ausführlichsten Teil, dem Bestimmungskapitel. Den Abschluss bildet ein Extra zum Thema Ökowerte einiger in Europa weitverbreiteter Gräser und Grasartigen.

Als durch und durch visueller Mensch haben es mir vor allem die 419 farbigen Zeichnungen von Reinhild Hofmann angetan, die Illustration für sich alleine genommen ist schon ein absoluter Hochgenuss! Generell bin ich überrascht, wie viele Pflanzen zu den Gräsern gezählt werden!

Mein Fazit: Unsere Gräser ist ein wertvolles Lehrbuch, eine praktische Hilfe zur Bestimmung von Gräsern und auch ein Gewinn für all diejenigen, die – wie ich – Pflanzenzeichnungen lieben!

Titel: Unsere Gräser

Autoren: Dr. Dietmar Aichele / Dr. Heinz-Werner Schwegler

Erschienen 13. Auflage 2016 im Kosmos Verlag / 223 Seiten / SFr. 46.90

An dieser Stelle möchte ich mich beim Kosmos Verlag für die Zusammenarbeit und das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar herzlich bedanken. 

4 thoughts

  1. Almuth

    4. Mai 2018

    Liebe Arletta, das paßt jetzt auch wieder sehr gut. Ich habe gerade Gräser auf der Baumscheibe entdeckt und nicht wirklich die Ahnung, was das ist. Das hört sich toll an und wie du schreibst, sind die Illustrationen ganz besonders schön. Das die Gräser als Thema ein ganzes Buch füllen können, hätte ich mir auch nicht träumen lassen! Ich las nur gestern was von einer „Quecke“, die man schnell entfernen sollte, weil man sie sonst überall hat. Die wuchs draußen unterm Baum und ich habe sie dann entfernt. Schade, wäre vielleicht auch schön geworden, aber die Vorstellung, daß sie dort immer mehr Raum einnimmt, hat mich nicht so begeistert. Ein paar schöne Gräser lasse ich aber gerne blühen 🙂 Es sieht schön aus, kombiniert mit anderen Blütenpflanzen. Mal wieder ein Buch für meine Merkliste. Vielen Dank für die Vorstellung und viel Freude beim Bestimmen! Liebe Grüße aus dem wieder wärmer werdenden Norden, Almuth

    Antworten

    1. Arletta

      4. Mai 2018

      Liebe Almuth 🙂 Dieses Buch kann ich wirklich empfehlen sowohl als Bestimmungsbuch als auch zum einfach drin rumblätttern und mal sehen, was es so alles gibt da draussen an Gräsern, ich steh halt einfach auf schöne Pflanzenzeichnungen und davon gibt es gleich jede Menge in diesem Buch 🙂 Ja, Quecken haben den Ruf, sich gerne breit zu machen. Ich habe auch einzelne auf dem Balkon, die lass ich aber immer stehen, weil sie sich nicht besonders ausbreiten und weil sie mir recht gut gefallen so als Gräser. Und die Nager, ja die Nager fressen auch gerne Quecken 🙂 Für den Notfall hätte ich da also bereits eine Lösung 🙂 Mit lieben Grüssen zu Dir, Arletta

      Antworten

  2. Almuth

    8. Mai 2018

    Okay, dann schicke ich dir meine Quecken 😉 Erquicklich erquickendes für die Meerschweinchen 🙂 Ich glaube, eine habe ich hier auch noch in einem Topf. Da kann dann hoffentlich nicht so viel passieren!! Liebe Grüße von Gräserliebhaberin zu Gräserliebhaberin, Almuth

    Antworten

    1. Arletta

      8. Mai 2018

      Das Schweinchenvolk dankt 🙂 Ich habe dieses Jahr leider nur zwei Quecken, die machen sich ganz gut so als Deko mit anderen Pflanzen zusammen. Eine steht lustigerweise zusammen mit dem Rosmarin 🙂
      Mit lieben Grüssen zu Dir von Balkon zu Balkon, Arletta

      Antworten