Das wird beerenstark!

Der Johannisbeerstrauch (Ribes nigrum) scheint dieses Jahr förmlich zu explodieren!

Er produziert kleine Blüten in Hülle und Fülle, die übrigens vor allem bei den Hummeln sehr beliebt sind für ihren Nektar. Die grossen Blätter dieses Strauches haben mir schon immer gefallen. Ende der Saison werden sie dann an die Meerschweinchen verfüttert.

Ich liebe Johannnisbeeren auf dem Balkon. Die leckeren dunklen Früchte (Cassis) schmecken speziell gut. Mit Beerenobst fingen hier die Selbstversorgerbestrebungen an. Regelmässige Düngergaben, viel Wasser, einen genügend grossen Topf und einen sonnigen Standort ist alles, was diese Pflanze braucht. Auf die Ernte bin ich gespannt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Das wird beerenstark!

  1. Almuth sagt:

    Hmmm, da ist der Tisch für alle gedeckt, Mensch, Insekt und Meerschweinchen. Schön, wenn eine Pflanze so vielseitig nutzbar ist. Und die Insekten werden mit ihrer Bestäubung für eine reiche Ernte sorgen !!!

    • Arletta Rusterholz sagt:

      Ja, liebe Almuth, ich bin ganz sicher, die Insekten tun hier einen guten Job. Praktisch alle Blätter von Obstkulturen sind bei Meerschweinchen und Kaninchen sehr beliebt und gesund. Ich trockne jeweils einen Teil der Blätter, damit die Tierchen auch im Winter ihre Leckerbissen kriegen. Liebe Grüsse schickt Dir, Arletta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.