Frühlingsboten am Wegrand

         

Es riecht nach nasser Erde. Es riecht nach Neubeginn und Freude. Es riecht nach Wachstum und Energie.  Es riecht nach Frische und Leben. Es riecht nach Frühling und Inspiration. Ich entdecke Wege, die ich vorher nie beschritten habe und zarte Schönheiten am Wegrand, die gestern noch gar nicht geblüht haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Frühlingsboten am Wegrand

  1. Almuth sagt:

    Liebe Arletta, das hast du ganz wunderbar beschrieben ! Genauso fühle ich es auch. Ich liebe den Duft der erwachenden Erde und der neuen, leicht erwärmten Frühlingsluft. Schön eingefangen hast du die zarten Blumen am Wegesrand ! Ganz liebe Grüße, Almuth

    • Arletta Rusterholz sagt:

      Danke, liebe Almuth! Momentan ist einfach unglaublich. Wärme und Sonne und (wenig) Regen und eine Blütenpracht wo man hinschaut. Ich renn ständig mit der Kamera rum hihi. Nächste Woche soll das Wetter umschlagen, für die Natur natürlich auch gut, aber mit fotografieren war’s das dann wieder. Mit ganz lieben Grüssen, Arletta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.