Für Sie gelesen: Bauer Franz – Glücksgefühl to roll on

Wissen Sie, liebe Leserinnen und Leser, was „heubig sein“ bedeutet? Oder „Heubigkeit?“ Ich weiss es auch erst seit gestern. Dieser Begriff umfasst – grob umrissen – eine enorme Hormonausschüttung im Zusammenhang mit der Heuherstellung. Als Besitzerin einer heufressenden Kleintierherde bin ich auf Konsumentenseite dem Phänomen der Heubigkeit erlegen, denn, angewiesen auf qualitativ gutes Heu für meine Tiere, bin ich eindeutig heubig (=scharf?) auf Heu von artenreichen Wiesen aus der Region, Erstschnitt bitteschön, Bioqualität sowieso, sonnengetrocknet und möglichst erschwinglich. Eine ausführlichere Beschreibung dieses Phänomens findet sich – nebst vielem anderem – im Buch „Bauer Franz -Glücksgefühl to roll on“ herausgegeben vom Landwirtschaftsverlag Münster

Autor Franz Kinker alias Bauer Franz aus dem Allgäu ist Bio-Landwirt aus Leidenschaft, Blogger, Schriftsteller und obendrein vermietet die Familie Kinker Zimmer für Ferien auf dem heimischen Hof. Selbstironisch, sozialkritisch, aber immer auch amüsant, schreibt er in seinem Buch über Erlebnisse auf dem Bauernhof, Familiengeschichten und das Konsumverhalten moderner Menschen. Kombiniert mit seinen Beobachtungen an Wirtschaft und Landwirtschaftspolitik, ergibt dies ein kluges Buch, keines das belehrend und mühsam zu lesen daherkommt, sondern eines, das dank seiner beherzten und visionären Art in jedem einzelnen Kapitel Charme und Geist versprüht. Wenn er auch in einigen Essays auf mögliche düstere Szenarien in der Zukunft zu sprechen kommt, so lässt Bauer Franz seine Leser nie in der Luft hängen, ganz im Gegenteil: seine kernigen Lösungsvorschläge lassen gleich wieder Hoffnung aufkommen.

Bauer Franz‘ Geschichten und Gedanken, teilweise garniert mit Fakten, Zahlen und Erklärungen von Fachbegriffen, kommen herrlich in sich abgerundet und ruhend daher, Fotos von idyllischen Landszenen sorgen noch zusätzlich für Auflockerung. In „Glücksgefühl to roll on“  erklärt uns Bauer Franz, welche Schlüsselrolle landwirtschaftlichen Kleinbetrieben in Bezug auf Nachhaltigkeit zukommt und immer wieder weist er darauf hin, wie wichtig es ist, dass der Landwirt als Unternehmer die richtigen betrieblichen Entscheidungen fällt. Seinen eigenen Werdegang vom konventionell arbeitenden bis hin zum Bio-Bauern beschreibt er nicht beschönigend, sondern so, wie es eben war: teuer und nicht einfach. Und dann trinkt er einen Likör auf diese Entscheidung, die unter dem Strich eben doch die beste war. Social Media Kanäle, so betont er mehrfach, sind heute aus einer erfolgreichen Landwirtschaft nicht mehr wegzudenken, eigentlich logisch, wo sonst hat man eine solch grosse Reichweite und dies erst noch kostenlos. Und wo kann sich ein Farmer einfacher direkt mit dem Konsumenten kurzschliessen, und auch umgekehrt der Konsument mit dem Farmer, als im Internet?

Zukunftsvisionen, unternehmerisches Denken, Esprit, eine ausserordentliche thematische Vielfalt, dazu eine geballte Ladung positiver Energie und das Herz am rechten Fleck: daraus entstanden ist „Glücksgefühl to roll on“ – ein äusserst unterhaltsames Buch, das mich vom ersten gleichnamigen Essay bis hin zum Nachwort (!), in dem Bauer Franz – unter anderem – seinen Kühen dankt, nicht losgelassen hat. Für mich ein nachhaltiges und persönliches Werk, eines, das durch seine lockere Erzählweise und den ungezwungenen Umgang mit ernsthaften Themen ebenso hängenbleibt wie durch einige provozierende Aussagen, die mir nahrhafte Denkanstösse für das eigene Konsumverhalten verpasst haben. Bauer Franz beherrscht die Kunst, ein Essay zu schreiben ebenso, wie seine Geschichten atmosphärisch so dicht daherkommen zu lassen, dass man derweilen das Gefühl hat, man sei persönlich dabei gewesen.

Autor: Franz Kinker                                                                                                                         Titel: Bauer Franz – Glücksgefühl to roll on                                                                    Erschienen Oktober 2017 im Landwirtschaftsverlag Münster                                                 120 Seiten / SFr. 21.90

An dieser Stelle möchte ich mich beim Landwirtschaftsverlag Münster für die Zusammenarbeit und das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar herzlich bedanken

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Für Sie gelesen: Bauer Franz – Glücksgefühl to roll on

  1. Liebe Arletta, vielen Dank für die tolle Buchvorstellung. Heubig habe ich vorher noch nie gehört. Ein interessanter Begriff. Ich stelle es mir schwierig vor, an wirklich gutes Heu zu kommen. Jedenfalls ist bestimmt nicht billig.

    LG Kathrin

    • Arletta sagt:

      Vielen Dank, liebe Kathrin, für das schöne Kompliment 🙂 Ja, die Sache mit dem Heu ist eine Wissenschaft für sich 🙂 deshalb konnte ich mich mit dieser Heubigkeit auch problemlos identifizieren 🙂

      Mit ganz lieben Grüssen zu Dir,
      Arletta

  2. Almuth sagt:

    Ein toller Tip, kommt auf meine Wunschliste ! Vielen Dank für die spannende Rezension. Mit lieben Grüßen aus dem kalten Norden, Almuth

    • Arletta sagt:

      Vielen Dank, liebe Almuth, das freut mich, dass Dir meine Rezension gefällt und dass das Buch auf Deiner Wunschliste steht 🙂 Es wird Dir sicher Freude machen 🙂

      Mit vielen lieben Grüssen aus dem eiskalten Süden,
      Arletta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.