Ich bin dann mal im Wald…

So präsentierte sich der Himmel am frühen Morgen. Blauer geht nicht mehr 🙂

Heute war richtig angenehmes Wetter für einen Spaziergang im nahen Wald. Spannend, was alles so blüht am Wegrand, Acker-Rittersporn habe ich hier noch nie gesehen:

Blühendes Waldmeisterkraut im Tee, wie lange hatte ich das schon nicht mehr? Zur längeren Haltbarkeit lässt es sich auch gut getrocknet verwenden, die Wirkstoffe (dem Waldmeister wird eine Heilwirkung gegen Kopfschmerzen und andere Unpässlichkeiten zugeschrieben) sind dann allerdings um ein Vielfaches konzentrierter:

Und wieder eine Feldpflanze mitten im Wald, die Ackerglockenblume:

Hier an diesem kleinen Bach bin ich besonders gerne. Seit den heftigen Regenfällen von vorgestern führt er wieder richtig viel Wasser:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Ich bin dann mal im Wald…

  1. Ein Spaziergang durch den Wald ist immer schön. Ich habe Dich gerne begleitet.

    LG kathrin

    • Arletta Rusterholz sagt:

      Vielen Dank, liebe Kathrin 🙂

      So ein Wald, das ist eine ganz eigene Welt. Überall gibt es Faszinierendes zu entdecken und das zu jeder Jahreszeit.

      Mit herzlichsten Grüssen zu Dir,
      Arletta

  2. Almuth sagt:

    Blauer gehts wirklich nimmer 🙂 Hach ja, wunderbare Waldeindrücke und was für schöne Blumen du dort gefunden hast !! Bei der Hitze ist der Wald einer der wohltuendsten Orte überhaupt. Ich spüre fast die schöne Luft bei deinen Aufnahmen 🙂 Liebe Grüße sendet dir Almuth

    • Arletta Rusterholz sagt:

      Vielen Dank, liebe Almuth, für die Komplimente! Mittlerweile ist es hier so heiss geworden, dass ich Dir beipflichte: der Wald ist grad einer der wohltuendsten Orte überhaupt 🙂 Mit ganz lieben Grüssen zurück, Arletta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.