Meine Balkonwoche: Beeren, Blätter, Blüten

Posted on Mai 15, 2018 in Ernte, Insekten, Urban farming

Sehr warm und mit anhaltender Trockenheit hat sie angefangen, die vergangene Balkonwoche. Unseren Pflanzen dürfte letzteres nicht viel ausgemacht haben, so oft wie ich mit der Giesskanne herumgerannt bin 🙂  Trotzdem hatte ich das Gefühl, auch sie haben sich nach einer Regendusche gesehnt, damit der Blütenstaub von ihren schönen Blättern gespült wird. Der sonnenliebende Salbei hat angefangen zu blühen ♥ Wenn ich Salbei benötige, dann schneide ich nur jeweils einzelne Blättchen ab, die Blüten belasse ich als Nektarquelle für die Insekten:

Bei der Wärme haben auch die Erdbeeren riesige Fortschritte gemacht, die erste Ernte des Jahres wird nicht mehr lange auf sich warten lassen und ich plane bereits, was ich mit den kostbaren Beeren kulinarisch anstellen werde, mehr dazu folgt hier in Kürze 🙂 :

Solange er immer nasse Füsse hat, wächst der Haselstrauch zufrieden der Sonne entgegen und verspricht auch dieses Jahr wieder eine schöne Nussernte ♥ Unglaublich, was auf einem Balkon alles gedeihen kann:

Am Sonntag Abend dann endlich kam der langersehnte Regen. Und zwar ein feiner, schöner Landregen, ganz sachte fing es an zu tröpfeln, dann immer stärker… so konnte der vollkommen ausgetrocknete Boden das Wasser aufnehmen und es kam zu keinen Überschwemmungen. Die Natur hat aufgeatmet. Den grossen Blättern der Malve stehen die erfrischenden Regentropfen besonders gut:

6 thoughts

  1. Unglaublich, was alles auf einem Balkon wachsen kann, besonders der Haselstrauch hat mich überrascht. Und alles sieht ganz toll aus.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Antworten

  2. Arletta

    15. Mai 2018

    Hallo Wolfgang

    Erstmal: herzlich Willkommen auf meinem kleinen Blog, über Deinen Kommentar und das Kompliment habe ich mich sehr gefreut und Dein schöner Blog kommt gleich mal auf meine Blogroll 🙂 Haselsträucher – ich hab gleich vier davon – sind eigentlich recht unproblematisch. Einzig einen grossen Topf brauchen sie, viel Sonne und noch mehr Wasser 🙂

    Nun werde ich mich bei Dir drüben mal genauer umsehen 🙂 Man liest sich!
    Tschüss und bis bald,
    Arletta

    Antworten

  3. Almuth

    15. Mai 2018

    Liebe Arletta, dein Salbei sieht ganz prächtig aus, ebenso wie deine Erdbeeren! Neid neid 🙂 Da bin ich auf das krönende Rezept schon mächtig gespannt! Landregen hört sich sooo schön an. In einigen Städten gabs ja übelste Überschwemmungen während in Hannover gar nichts runterkam! Ach, und die Haseln mögen es nass? Das war mir gar nicht klar. Ich kann mich im Übrigen nur anschließen: das die bei dir wachsen ist schon enorm. Ich habe bereits viele Töpfe und die von Blutweiderich und Weide und Schmetterlingsflieder sind schon groß. Aber wie groß müssen erst deine Töpfe sein??? Beeindruckend, echt! Schade, daß wir nicht näher beieinander wohnen. Wir würden uns bestens ergänzen 🙂 Mit begeisterten Grüßen vom Blumenbalkon zum Obstundgemüsebalkon, Almuth

    Antworten

    1. Arletta

      15. Mai 2018

      Herzlichen Dank, liebe Almuth 🙂 Ja, ist witzig, „man“ liest immer, dass Hasel überall gedeiht, also auch auf trockenem Boden. Mag sein, dass das für den Hasel in freier Natur gilt, aber im Topf, da braucht er wirklich sein Wasser und zwar viel davon, sonst wirkt er ziemlich schnell mal unglücklich. Der Topf von dem Hasel da auf dem Bild ist nicht mal so gross und umtopfen kann ich ihn nicht, weil er durchs Balkongeländer durch gewachsen ist, der Sonne entgegen. Ich habe schon öfters in Gartenforen gelesen, dass Leute Hasel halten auf ihren Balkonen, die Grösse kann zum Problem werden, aber sonst scheint das ein problemloses Unterfangen zu sein. Und das mit der Grösse ist hier eh gelöst, weil der Hasel ja eben aus dem Balkon rauswächst sozusagen 🙂 Hier regnete es mehr oder weniger den ganzen Tag und auch letzte Nacht hat es ordentlich gewässert da draussen 🙂 Die Natur atmet auf, sah vieles schon gar nicht mehr gut aus nach der wochenlangen Trockenheit. Ich drücke Euch ganz, ganz fest den Daumen für einen schönen Landregen! Ja, seufz, Deinen Balkon mal LIVE zu erleben, das wäre auch so ein Traum von mir… das wär echt toll. Mit lieben Grüssen zu Dir auf den schönen Blumenbalkon, Arletta

      Antworten

  4. Liebe Arletta, Haselnüsse auf dem Balkon? Das ist ja genial! Nüsse haben wir gar nicht im Garten, dafür viel verschiedenes Obst. Es ist ohnehin unglaublich wie viel in Töpfen gedeiht, wenn man sich die Mühe macht.

    LG Kathrin

    Antworten

    1. Arletta

      18. Mai 2018

      Hallo liebe Kathrin 🙂 Wie schon geschrieben, Hasel erachte ich als eine der pflegeleichtesten Pflanzen für einen ausreichend grossen Topf auf dem Balkon 🙂 Und ich bin ganz Deiner Meinung, es kann praktisch alles auch in Töpfen gezogen werden. Teilweise ist es schwieriger als draussen im Garten, teilweise aber auch einfacher, ich denke da vor allem an Salat, der gedeiht ganz prima in einem Topf und wird nicht von Schnecken aufgefressen 🙂
      Mit lieben Grüssen zu Dir,
      Arletta

      Antworten