Effektive Mikroorganismen

Alternative, nachhaltige und der Umwelt zuträgliche Verfahren weckten seit jeher mein besonderes Interesse. So stiess ich vor einigen Jahren auf die Effektiven Mikroorganismen zur Unterstützung der gesamtheitlichen Gesundheit unserer Tiere und für den ökologischen Gartenbau. Seither gehört die EM-Technologie und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu unserem Leben und ist nicht mehr wegzudenken.  Das übergeordnete Ziel ist eine intakte Biosphäre nach biologisch-dynamischen Prinzipien. Aufgrund meiner Begeisterung und den Erfolgen durch die Verwendung Effektiver Mikroorganismen schreibe ich auch auf meinem Blog immer wieder über dieses Verfahren.

Was sind Effektive Mikroorganismen und wie funktionieren sie? Der japanische Professor Teruo Higa forschte seit 1968 nach Ersatzstoffen um auf Chemikalien in der Landwirtschaft verzichten zu können. Vor einigen Jahren gelang ihm der Durchbruch: er hat aus etwa 2000 Arten von Mikroorganismen diejenigen mit schädlicher Wirkung eliminiert. Es blieben etwa 80 Arten übrig, die er zusammen in einem stabil bleibenden Milieu kultivieren konnte und mit dem er arbeiten konnte. Bis heute sind die Effektiven Mikroorganismen nicht patentiert, jeder kann sie kaufen,  jeder kann sie selber herstellen, jeder darf sie brauchen. Wie bei vielen anderen höchst wirkungsvollen und vollkommen ungefährlichen Mitteln, steht hier kein grosser, kapitalstarker Konzern im Hintergrund. Ein Grund für den hohen Unbekanntheitsgrad und das langsame aber stetige Voranschreiten der Effektiven Mikroorganismen.

Im Kreislauf des Lebendigen können Effektive Mikroorganismen überall tätig werden: im Boden, bei Pflanzen, Mensch und Tier, in Luft und Wasser, im Haus und dem Haushalt.

Das effektiv arbeitende Mikrobenteam besteht aus folgenden Kleinstlebewesen:

Milchsäurebakterien: sie fermentieren organisches Material und produzieren organische Säuren, womit sie pathogens Keimwachstum hemmen

Hefen: auch sie fermentieren organisches Material und produzieren daraus Vitamine und wertvolle Aminosäuren

Photosynthesebakterien: sie sorgen für das Gleichgewicht zwischen anderen Mikroorganismen und bauen Aminosäuren und Nukleinsäuren aus organischem Material

Aktinomyzeten: sie produzieren aus Aminosäuren antimikrobielle Stoffe gegen schädliche(pathogene) Pilze und Bakterien

Fermentaktive Pilzarten: sie sind zuständig für das schnelle Zersetzen von organischem Material. Daraus entstehen Alkohol, Ester und antimikrobielle Stoffe, welche Schädlingsbefall und schlechte Gerüche verhindern.

Mikroorganismen arbeiten nach dem Dominanzprinzip. Effektive Mikroorganismen gehören  zur aufbauenden/regenerativen Gruppe. Ihnen gegenüber stehen die abbauenden/degenerativen, fäulnisbildenden Mikroorganismen, welche es zu besiegen gilt. Eine wichtige Gruppe stellen hierbei die neutralen/opportunistischen Mikroorganismen dar, welche sich nach dem Dominanzprinzip jener Gruppe anschliessen, die einem System vorherrschend ist. Die – meist grösste – Gruppe der Neutralen gilt es also zu überzeugen!

Das oberste Ziel für ein optimales Wohlbefinden: die Homöostase.  Unter Homöostase versteht man die Selbstregulation eines biologischen Systems im dynamischen, physiologischen Gleichgewicht unter Aufrechterhaltung eines ausgeglichenen und konstanten inneren Zustandes oder der Regulation dieser Parameter nach einer Störung.

Durch ihre Vielfalt bringen Effektive Mikroorganismen alle Kreisläufe des Lebens in Gang, halten diese in Bewegung und verbinden sie miteinander. Dadurch wird ein ausgeglichenes Milieu geschaffen, die angestrebte Homöostase ohne die es keine Gesundheit gibt, weder für Mensch noch Tier, für Böden noch Pflanzen.  Die Umsetzung organischer Substanz ist die Aufgaben der Mikroben, die damit den Kreislauf des Lebendigen stützen und schützen. Kein Problem für unsere kleinen Lebensvermittler, denn Stoffwechsel ist ihre Mission, Wandlung ihr Weg, Kommunikation ihre Kompetenz.

Zum Einsatz kommen ausschliesslich zertifizierte Originalprodukte der EM-Technologie. Gemäss FiBL-Betriebsmittelliste sind Effektive Mikroorganismen für den biologischen Landbau zugelassen.

©2017 by www.lettifarm.ch