Multitalent Moos

          

Ob Gräser, Farn, Gundermann, Waldmeister, Ruprechtskraut oder Acker-Winden, alle geniessen sie in diesem bisher meist bedenklich trockenen Frühling die Gastfreundschaft des Mooses. Als unterste Bodenschicht spielen Moose eine wichtige Rolle im Ökosystem als Lebensraum, Versteck und Nahrungsquelle für viele Insekten, Reptilien und Kleintiere. Moos hat keine Wurzeln sondern Zellfäden und kann deshalb auf Felsen, Steinen, Holz, sowie auf der Rinde von Laub-, Nadel- oder Obstbäumen wachsen. Moose sind bei anderen Pflanzen deshalb so begehrt, weil sie das Mehrfache ihres Eigengewichtes an Wasser speichern können und dies dann langsam abgeben. Ausserdem sind viele Moosarten in der Lage, Nährstoffe aus dem Niederschlag zu filtern.

♥ Und schön ausschauen tut’s auch noch ♥

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Multitalent Moos

  1. Anhora sagt:

    Liebe Arletta, wenn du wüsstest, was für eine besondere Art von Moos bei mir auf dem Balkon wächst! Die kleinen Tänzerinnen faszinieren mich jeden Sommer aufs Neue. 😉
    https://anhora.wordpress.com/2015/08/10/drehmoos/

    • Arletta Rusterholz sagt:

      Liebe Anhora
      Du hast ein Moos-Ballett auf dem Balkon! Das ist ja entzückend. Mein Neid sei mit Dir *lach*! Ich habe von der Existenz von Drehmoos noch nie was gehört geschweige denn sowas je gesehen! Die Natur… wahnsinnig! Ganz herzlichen Dank für den Link und liebste Grüsse,
      Arletta

  2. Almuth sagt:

    Oh, danke für diesen schönen Beitrag ! Ich liebe Moose. Ja, es sind faszinierende Pflanzen. Sie überstehen Trockenheit, Kälte und ich weiß nicht was noch. Ich züchte hier auch immer wieder welches. Leider haben zuletzt die Vögel mein schön gewachsenes Moos auseinandergefleddert. Jetzt muß es erst mal wieder anwachsen. Am liebsten würde ich diese schönen großen Moospolster aus dem Wald mitnehmen. Aber dort sehen sie doch am Schönsten aus, wie man auf deinen Bildern sieht ! Liebe Grüße, Almuth

    • Arletta Rusterholz sagt:

      Oh, das freut mich, dass Dir mein Beitrag gefällt, liebe Almuth! Moos fasziniert mich auch. Es auf dem Balkon anzusiedeln, ist mir aber immer misslungen. Ich habe auch schon welches aus dem Wald mitgenommen für’s Meerschweinchengehege, aber das sah nicht lange sonderlich attraktiv aus, sie haben es auseinandergefleddert, diese Chaoten. Wie Du sagst, im Wald sieht es eh am allerschönsten aus! Mit lieben Grüssen, Arletta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.