Über Schafe. Fairness. Und Wolle.

 

Wir Schafe sind die wichtigsten Mitarbeiter in der Produktion von Strickgarn! Wir haben ein Recht darauf, fair und respektvoll behandelt zu werden!

Stricken ist entspannend. Stricken ist eine kreative Tätigkeit. Stricken macht glücklich. Aber wie geht es den Schafen dabei? Woher stammt die Wolle und unter welchen Umständen wird sie produziert?

 

Mir war bislang nicht wirklich bewusst, wie wenig gekaufte Wolle mit Fairness, Tierschutz und Nachhaltigkeit zu tun haben kann. Es sei denn, sie ist mit diesem Siegel ausgezeichnet, auf den ich in Zukunft beim Wollkauf achten werde. Der Global-Standard garantiert:

Nachhaltige Wolle aus heimischer Produktion von regionalen Schäfern (keine langen Transportwege!) und einer schonenden Wollgewinnung von artgerecht gehaltenen Schafen ohne jegliche Tierquälerei

Fairer Handel statt Ausbeutung, die Wolle stammt direkt vom Schäfer, welcher für sein Produkt fair bezahlt wird und einen angemessenen Preis an den Kunden weitergibt

Umweltfreundliche Produktion, keine Umweltverschmutzung durch gefährliche Chemikalien bei der Wollverarbeitung und Kontrolle auf schädliche Rückstände in der Wolle

Ein sehr beeindruckendes Projekt steckt hinter diesem Link:

Schaf&Schäfer

Stricken mit gutem Gewissen, so macht’s noch glücklicher!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.