Vor die Linse geflattert…

… ist mir dieses Leichtgebilde aus Licht und Freude, dieser grazile Tänzer der Lüfte. Und entschwebte ebenso schnell wieder im Sonnenlicht zur nächsten Pflanze.

„Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben“ (Hans Christian Andersen)

♥♥♥♥♥♥♥

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Vor die Linse geflattert…

  1. Almuth sagt:

    Oh wie schön ! Was für eine tolle Aufnahme. Wirklich ganz prächtig, der zarte Schmetterling mit dem Blatt im Licht ! Ein Traum 🙂 Und das Zitat ist wunderbar. So ist es ! In diesem Sinne, viele liebe Grüße, Almuth

    • Arletta Rusterholz sagt:

      Danke, liebe Almuth, für das Kompliment! Ist schon irre, manchmal „jage“ ich den Insekten mit der Kamera hinterher ohne dass auch nur ein einziges brauchbares Bild dabei rausschaut. Und dann sowas… ich sitz da, will grad ne SMS schreiben und da fliegt mir dieser Schmetterling wörtlich direkt vor die Linse und hält erst noch ein paar Sekunden still… Mit lieben Grüssen, Arletta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.