Zartgrüne Märzsymphonie auf dem Balkon

Der Balkon Anfang März. Irgendwie dünkt er mich grad wie ein süsses Versprechen, wie er nun langsam aus dem Winterschlaf erwacht. Jetzt, wie die Tage länger werden, die Sonnenstunden intensiver und die Luft milder. Ganz zart und zaghaft spriesst schon hier und dort ein wenig Frühlingsgrün.

Gute Freunde seit Jahren: die Fette Henne und der Löwenzahn

Scheint sich hier einfach wohlzufühlen: Vogelmiere

Moos und Gräser unter dem Birnbäumchen

Die schattenliebende Heuchera treibt auch aus

Gräser unter dem Nektarinenbäumchen, die Meerschweinchen werden sich freuen!

Immergrün? Die Erdbeerblätter haben die Kälte unbeschadet überstanden

Hier kommt Erdbeerblätternachwuchs

Wer sagte, der Oregano sei einjährig?

Auch die Gartenmelden melden sich wieder! Willkommen!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Zartgrüne Märzsymphonie auf dem Balkon

  1. Almuth sagt:

    Das sieht ja alles schon ganz wunderbar aus – inzwischen ist bestimmt alles viel größer , oder ? Meine Fetthenne sieht aus wie deine 🙂 LG, Almuth

  2. Arletta Rusterholz sagt:

    Danke, liebe Almuth! Bei der warmen und sonnigen Witterung jetzt kann man den Pflanzen zusehen wie sie wachsen. Es ist eine helle Freude. Mit lieben Grüssen, Arletta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.